16.08.2013

Olympia bei Homophoben: So nicht, Herr Rogge!

Johannes Kahrs (SPD), Beauftragte der Bundestagsfraktion für die Belange von Lesben und Schwulen

Durch die Drohung, sich kritisch äußernde AthletInnen zu disqualifizieren, zementiert das IOC die Degradierung der Spiele in Sotschi zur reinen Show. Anlässlich der Drohung des IOC, Athleten, die sich kritisch über das „Homopropaganda“-Gesetz Russlands äußern, von den Spielen auszuschließen, erklärt der Beauftragte der Bundestagsfraktion für die Belange von Lesben und Schwulen, Johannes Kahrs (SPD): Das russische Gesetz gegen “Homosexuellen-Propaganda” ist eine abstoßende Verletzung der Menschweiterlesen...

Kategorie: Schwusos

06.08.2013

Bei Homophobie in Russland sind Bundesregierung und Sportbund gefordert

Bundestagsabgeordneter Johannes Kahrs, Sprecher der Bundestagsfraktion für Lesben und Schwule

Anlässlich der vielen Berichte aus Russland über die Auswirkungen des Gesetzes gegen "Homosexuellen-Propaganda" erklären der Beauftragte für die Belange von Lesben und Schwulen der SPD-Bundestagsfraktion Johannes Kahrs und der Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwulen in der SPD (Schwusos) Ansgar Dittmar: Das russische Gesetz gegen "Homosexuellen-Propaganda" ist eine abstoßende Verletzung der Menschenrechte. Die Demonstrationsfreiheit und der Schutz weiterlesen...

Kategorie: Schwusos

31.07.2013

Kühn verurteilt Anschlag auf das Magnus Hirschfeld Centrum

Phillip Sebastian Kühn, MdHB

Philipp-Sebastian Kühn, Fachsprecher für Schwule und Lesben der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Ich bin entsetzt und erschrocken über den Anschlag auf das mhc. Gerade jetzt zum Hamburger CSD zeigt das, wie wichtig es ist, ständig für Toleranz und gegen Homophobie zu kämpfen. Ich verurteile den Anschlag zutiefst und rufe alle auf, am kommenden Wochenende gegen antihomosexuelle Gewalt und für ein friedliches Miteinander auf die Straße zu gehen.“ Mittwochmorgen wurden von bisher Unbekannten die Frontweiterlesen...

Kategorie: Schwusos

28.07.2013

Kühn, MdHB und Schwusos Hamburg gratulieren den Preisträgern des Pride Award Dr. Gottfried Lorenz und Ulf Bollmann

Am Samstag, 27. Juli, wurde der Pride Award im Rahmen der Eröffnungsgala der Pride Week in den Fliegenden Bauten an die Historiker Dr. Gottfried Lorenz und Ulf Bollmann verliehen. „Dr. Gottfried Lorenz und Ulf Bollmann forschen seit vielen Jahren zur Geschichte des homosexuellen Lebens in Hamburg. Sie sind das Gedächtnis der Community, denn mit ihrer Arbeit mahnen sie uns, nicht zu vergessen. Zahlreiche Bücher, Ausstellungen, Führungen sowie die Stolperstein-Initiative für homosexuelle NS-Opfeweiterlesen...

Kategorie: Schwusos

21.07.2013

Manuela Schwesig zum Christopher Street Day in Rostock: SPD für vollständige Öffnung der Ehe

Manuela Schwesig

Auf dem Christopher Street Day in Rostock am 20. Juli diskutierten Manuela Schwesig und Thomas Oppermann zum Thema „Adoption und Familie gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaften“, hierzu erklärt Manuela Schwesig: Die SPD setzt sich mit ihrem Regierungsprogramm für die völlige Gleichstellung von Homosexuellen und deren Lebenspartnerschaften ein. Die Bürgerinnen und Bürger sind in dieser Frage weiter als die Bundesregierung. Das haben auch die vielen Besucher des CSD in Rostock mehr als deutlweiterlesen...

Kategorie: Schwusos

21.07.2013

Sonne und Veranstalter strahlen über einen erfolgreichen CSD in Rostock

LV HH mit Oppermann und Schwesig

Nachdem der Christopher Street Day ( CSD ) in Rostock 2013, durch überzogene Behördenauflagen fast in Wasser gefallen wäre, ist er nun am Samstag dem 22. Juli 2013, bei tollsten Sonnenschein umso größer und bunter erstrahlt. Unter den Augen vieler tausender Bürger und Besucher der Hansestadt setzte sich der Demonstrationszug mit dem diesjährigen Motto "Familie ist ... Vielfalt! Denn auch WIR SIND gute ELTERN.“ gegen 15 Uhr von Rathaus / Neuen Markt über die Kröpeliner Straße und Steintor weiterlesen...

Kategorie: Schwusos

07.07.2013

Kühn, MdHB - Politische Forderungen des CSD 2013 in Hamburg

CSD in Hamburg - Solidarität mit den Zielen des Christopher Street Day  Philipp-Sebastian Kühn, Fachsprecher für Lesben und Schwule der SPD-Bürgerschaftsfraktion, zu den politischen Forderungen des Christopher Street Days 2013 in Hamburg: „Das Motto des CSD „Mehrheit für Vielfalt - du hast die Wahl“ ist klug gewählt. Für Lesben und Schwule ist es nicht egal, wer regiert. Zähneknirschend setzen CDU/CSU und FDP im Bund gerade so jene gleichstellungspolitischen Verbesserungen um, zu denen dweiterlesen...

Kategorie: Schwusos

Bitte geben sie hier einen Suchbegriff ein:

Termine

Stammtisch SPDqueer Hamburg am Mittwoch, 19. Dezember 2018 - 19:00